3ik-Wochenbericht vom 02.09.2022

Geposted von Hans Heimburger am

 

Kurze Flashs auf die wirtschaftlichen bzw. Börsen-Highlights der Woche:

Deutschland und der Euroraum mit großen Inflationssorgen

Das Statistische Bundesamt teilte am vergangenen Dienstag die vorläufigen Inflationsdaten für Deutschland mit. Im Vergleich zum August des Vorjahres stiegen die Preise des Warenkorbes um 7,9 Prozent an. Eine Besserung der Situation ist in den kommenden Wochen leider nicht in Sicht, ganz im Gegenteil. Der Wegfall des Tankrabatts und des Neun-Euro-Tickets zum Monatsende August wird die Teuerungsrate im September mit hoher Wahrscheinlichkeit erneut befeuern. Im Euroraum stieg die Inflation im August auf 9,1 Prozent. Damit ist das Preisniveau gestiegen wie noch nie in der Geschichte der Europäischen Währungsunion. Preistreiber waren weiterhin die Energiekosten mit einem Plus von 38 Prozent, aber auch Nahrungsmittel trugen mit einer Preissteigerung von 10,6 Prozent zu der Geldentwertung bei. In manchen Euroländern liegt die Inflation mittlerweile über 20 Prozent, wie zum Beispiel in Estland als Spitzenreiter mit 25,2 Prozent. Am kommenden Donnerstag wird die Europäische Zentralbank über die Leitzinsen entscheiden. Der Druck auf die Damen und Herren Notenbanker ist hoch. Bundesbankchef Joachim Nagel wird vermutlich auf einen Zinsschritt in Höhe von 0,75 Prozentpunkte pochen. Wir sind dann mal gespannt.

US-Arbeitsmarktdaten im Rahmen der Erwartungen

Das U.S. Bureau of Labor Statistics veröffentlichte heute die Arbeitsmarktdaten für den Monat August. 315.000 neue Stellen außerhalb des Agrarsektors lagen im Rahmen der Erwartungen. Allerdings wurden die Zahlen für den Juni um 105.000 Jobs nach unten revidiert, so dass die Datenveröffentlichung insgesamt „mit etwas schwächer als erwartet“ bewertet wurde. Die Aktienmärkte setzen daraufhin die heute im europäischen Handel bereits begonnene Erholung, auf die Verluste der vergangenen Tage, fort. Märkte sind niemals Einbahnstraßen, wie der heutige Tag verdeutlicht. So konnte der DAX seit dem gestrigen Tief bei rund 12.600 Punkten bis vor wenige Minuten um 450 Zähler zulegen. Nach unserem Dafürhalten ändert dies allerdings nichts an der Stoßrichtung der Aktienmärkt für die kommenden Wochen. Und diese sehen wir per Saldo abwärts gerichtet.  

Die aktuelle Entwicklung unserer Fonds

Die 3ik-Strategiefonds im Vergleich seit 01.04.2020

 

Kurzüberblick über die wichtigsten Märkte:

Vorwoche Veränderungen Kurse 02.09. – 18:20h
DAX: 12.955 +0,38% 13.004
Euro Stoxx 50: 3.595 -1,61% 3.537
S&P 500: 4.110 -2,58% 4.004
Nikkei 225: 28.641 -3,46% 27.651 (Schluss heute)
Shanghai Composite: 3.236 -1,55% 3.186 (Schluss heute)
 Veränderung zum Freitag der Vorwoche

Rendite 10 jährige Bundesanleihen:

+1,5065%

Volatilitätsindex (CBOE Volatility Index)

Die Volatilität (CBOE Volatility Index) schwankte diese Woche zwischen 23,22 und 27,45 Punkten.

Was wir für Sie getan haben…

3ik-Strategiefonds I: Aktienfonds 33,9%; Mischfonds 12,5%; Wandelanleihen 3,1%; Rentenfonds 23,0%; Renten Kurz 7,3%; Cash 15,9% GUH Vermögen: Gestern (nahe den Tiefständen) deckten wir einen Teil der Absicherungen ein, die wir heute nach der zwischenzeitlichen Rallye wieder ausbauten. 3ik-Strategiefonds III: Aktienfonds 81,5%, Mischfonds 1,8%; Wandelanleihen 0,0%; Rentenfonds 0,0%; Renten Kurz 0%; Cash 16,7%  
3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen – Ausschüttung per 16.11. 2021 = 2,15 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 01.09.2022
-9,36% -9,51% + 6,08% -12,97% 96,20 Euro
 
GUH Vermögen – mäßige Schwankungen – Ausschüttung per 16.11.2021 = 2,70 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des GUH Vermögen: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 01.09.2022
-6,29% -7,26% 12,57% -18,87% 121,81 Euro
 
3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs – Ausschüttung per 16.11.2021 = 4,20 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 01.09.2022
-13,22% -11,26% +10,78% -20,16 % 123,11 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit 01.01.2019

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Wir erwarten für die kommende Woche eine Fortsetzung der übergeordndeten Korrektur an den Aktienmärkten.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Ergo Life S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:
Versicherung Anteilswerte (Stichtag 01.09.2022)
WFLifeCycle I: 102,40 €
WFLifeCycle II: 148,74 €
WFLifeCycle III: 162,09 €

VIP ValorLife Versicherungen (jetzt: Youplus)

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO Gies & Heimburger – Die Vermögensverwalter Tel.: 07633 – 91 14 13 h.heimburger@guh-vermoegen.de www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j2 3ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I geringe Schwankungen GUH Vermögen mäßige Schwankungen 3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet

Hans Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies & Heimburger GmbH und der CIO (Chief Investment Officer) für die 3ik-Strategiefonds.