3ik-Wochenbericht vom 11.11.2022

Geposted von Hans Heimburger am

 

Kurze Flashs auf die wirtschaftlichen bzw. Börsen-Highlights der Woche:

Kursfeuerwerk an den Kapitalmärkten nach den amerikanischen Inflationsdaten

Die Zwischenwahlen in Amerika, die sogenannten Midterms, rückten aus der Perspektive der Börsianer spätestens seit dem gestrigen Donnerstag in den Hintergrund. Der Reihe nach. Der Wahlgang in Amerika nahm nicht den Ausgang, den die Meinungsforscher voraussagten. Im Repräsentantenhaus haben die Demokraten von Präsident Joe Biden bei den Midterms Elections ihre dünne Mehrheit wohl eingebüßt, die prognostizierten hohen Verlusten blieben allerdings aus. Offen ist weiter das künftige Mehrheitsverhältnis in der zweiten Kammer, dem Senat – und das voraussichtlich noch bis zum 6. Dezember. Erst dann entscheidet sich in einer Stichwahl, wer für den Bundesstaat Georgia in den Senat einzieht. Im ersten Wahlgang schaffte es keiner der Kandidaten, die laut dem dortigen Wahlgesetz vorgeschriebene Mehrheit der Stimmen zu erhalten: mindestens 50 Prozent der Stimmen plus eine. In zwei weiteren Bundesstaaten steht das Ergebnis der Senatswahlen ebenfalls noch nicht fest: In Nevada hat der republikanische Kandidat Adam Laxalt die Nase vorn, in Arizona der demokratische, Mark Kelly. Sollte in Georgia der Demokrat Raphael Warnock wie im ersten Wahlgang die Mehrheit der Stimmen erhalten, würde es im Senat zu einer Pattsituation kommen – Demokraten und Republikaner hätten dann jeweils 50 Sitze. Die Demokraten würden damit ihre Mehrheit behalten, denn bei Gleichstand gibt die Stimme der Vorsitzenden den Ausschlag und das ist Vizepräsidentin Kamala Harris.

Die Inflation in Amerika hat den Höhepunkt überschritten

Wie von uns erwartet, richtete sich der Blick der Börsianer stärker auf die am gestrigen Donnerstag veröffentlichten Inflationsdaten für den Monat Oktober. Und die waren nach dem Geschmack der Investoren. Sowohl der umfassende Verbraucherpreisindex mit 7,7 Prozent (Prognose 8%) als auch die Kernrate (ohne die volatilen Energie- und Lebensmittelpreise) mit 6,3 Prozent (Prognose 6,5%) lagen besser als erwartet. Wir erwarten, dass der Inflationsdruck in Amerika in den kommenden Monaten spürbar nachlassen wird. Dies schürt neue Hoffnungen auf ein absehbares Ende des Zinserhöhungszyklus der amerikanischen Notenbank Fed. Nach der Veröffentlichung der Daten gab es für die Aktien-, Renten- und Edemetallkurse kein Halten mehr. So stieg zum Beispiel der S&P 500 um 5,5%, das ist das beste Tagesergebnis seit dem Frühjahr 2020. Gold sitieg auf 1.760 Dollar je Unze und die Renditen der 10-jährigen amerikanischen Staatsanleihen fielen auf 3,80%, nachdem sie am Wochenanfang noch über 4,20% rentierten. Solche Kurssprünge sind ohne massive Computerkaufprogramme undenkbar. Allerdings sehen wir nun – vor allem auch an den europäischen Aktienmärkten – stark überkaufte Aktienmärkte. Seit dem diesjährigen DAX-Tief Ende September bei rund 11.700 Punkten ist dies nun ein gewaltiger Kursanstieg von 2.550 Zählern. In meinen Augen benötigen die Kurse nach dieser Rallye zumindest eine Konsolidierungspause.  

Die aktuelle Entwicklung unserer Fonds

 

Die 3ik-Strategiefonds im Vergleich seit 01.04.2020

 

Kurzüberblick über die wichtigsten Märkte:

Vorwoche Veränderungen Kurse 11.11. – 18:00h
DAX: 13.410 +6,14% 14.234
Euro Stoxx 50: 3.675 +5,28% 3.869
S&P 500: 3.717 +6,24% 3.949
Nikkei 225: 27.120 +4,22% 28.264 (Schluss heute)
Shanghai Composite: 3.071 +0,52% 3.087 (Schluss heute)
 Veränderung zum Freitag der Vorwoche

Rendite 10 jährige Bundesanleihen:

+2,153%

Volatilitätsindex (CBOE Volatility Index)

Die Volatilität (CBOE Volatility Index) schwankte diese Woche zwischen 22,60 und 26,31Punkten.

Was wir für Sie getan haben…

3ik-Strategiefonds I: Aktienfonds 32,8%; Mischfonds 15,1%; Wandelanleihen 5,4%; Rentenfonds 22,6%; Renten Kurz 5,3%; Cash 17,8% GUH Vermögen: Das Grundportfolio blieb unverändert. Future-Positionen heute komplett geschlossen. 3ik-Strategiefonds III: Aktienfonds 83,1%, Mischfonds 0,0%; Wandelanleihen 0,0%; Rentenfonds 0,0%; Renten Kurz 0%; Cash 16,9%  
3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen – Ausschüttung per 16.11. 2021 = 2,15 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 10.11.2022
-13,33% –13,65% + 6,29% -15,87% 91,99 Euro
 
GUH Vermögen – mäßige Schwankungen – Ausschüttung per 16.11.2021 = 2,70 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des GUH Vermögen: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 10.11.2022
-6,45% -9,41% 13,30% -18,87% 121,60 Euro
 
3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs – Ausschüttung per 16.11.2021 = 4,20 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 10.11.2022
-18,21% -18,21% +11,47% -22,05 % 116,03 Euro

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

siehe oben

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Ergo Life S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:
Versicherung Anteilswerte (Stichtag 10.11.2022)
WFLifeCycle I: 98,33 €
WFLifeCycle II: 148,68 €
WFLifeCycle III: 153,03 €

VIP ValorLife Versicherungen (jetzt: Youplus)

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO Gies & Heimburger – Die Vermögensverwalter Tel.: 07633 – 91 14 13 h.heimburger@guh-vermoegen.de www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j2 3ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I geringe Schwankungen GUH Vermögen mäßige Schwankungen 3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet

Hans Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies & Heimburger GmbH und der CIO (Chief Investment Officer) für die 3ik-Strategiefonds.