3ik-Wochenbericht vom 14.10.2022

Geposted von Hans Heimburger am

 

Kurze Flashs auf die wirtschaftlichen bzw. Börsen-Highlights der Woche:

Die Inflationszahlen in Amerika bestimmen das Geschehen an den Kapitalmärkten

Diese Woche war nun wieder einmal durch die Fokusierung der Märkte auf die Veröffentlichung von Inflationsdaten in Amerika geprägt. Am Mittwoch wurden die Erzeugerpreise (PPI = Producer Price Index) in Amerika veröffentlicht, die mit einem Zuwachs von 8,5 Prozent etwas oberhalb der Erwaqrtungen der Analysten ausfielen. Die Marktreaktion hielt sich in engen Grenzen. Aktien- und Rentenmärkte zeigten sich wenig verändert. Am gestrigen Donnerstag kamen dann die Konsumentenpreise (CPI = Consumer Price Index) an die Reihe. Die monatliche Veröffentlichung der Inflationsdaten brachte mit einer Inflationsrate von 8,2 Prozent bzw. einer Kernrate von 6,6 Prozent abermals ein etwas über den Erwartungen liegendes Resultat. Die dann folgenden Marktreaktionen hatten es in sich. Aktien- und Rentenmärkte fielen dann nach 14:30 Uhr (CET) für einige Minuten wie ein Stein. Es wurden an den US-Börsen (S&P 500 und Nasdaq) in den Anfangsminuten des dortigen Börsenhandels neue Jahrestiefs markiert. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen stieg auf 4,09%. Danach allerdings änderte sich das Marktgeschehen sehr drastisch. Offensichtlich gelangten die Marktteilnehmer zu der Erkenntnis (warum auch immer), dass nur marginal über den Erwartungen liegende Inflationsdaten solch einen Abverkauf kaum rechtfertigen. Die Aktienmärkte legten ein gewaltiges Reversal hin, wie es die drei nachfolgenden Kurzfristcharts (5 Tage) des S&P 500, Nasdaq 100 und DAX  veranschaulichen. Auch die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen drehten wieder deutlich unter die 4%-Marke (aktuell wieder mit 4,01% knapp darüber). Diese Entwicklung dürfte auch für die kommende Woche nachwirken und den (Kurzfrist-) Trend an den Aktienmärkten (mit-) bestimmen. Hinzu kommt nun die beginnende Berichtssaison (Q3-2022). Heute waren die großen Wallstreet-Banken an der Reihe, deren Quartalsberichte mehrheitlich positiv ausfielen. Ab kommender Woche geht es dann Schlag auf Schlag bezüglich der Einblicke in die Bücher der Unternehmen.  

Wie könnte es bis zum Jahresende an den Märkten weitergehen?

In diesen turbulenten Marktphasen, mit bis zu 5 Prozent Kursschwankungen innerhalb einer Börsensitzung, sind Prognosen bisweilen ein schwieriges Unterfangen. Ich lehne mich dennoch für Sie aus dem Fenster und wage einen Blick in die Kristallkugel. Seit dem 3. Oktober wächst in mir die Überzeugung, dass wir aktuell temporäre Tiefpunkte an den Märkten gesehen haben und zumindest eine technische Erholung, die diesen Namen verdient und über das Tagesgeschäft hinausgeht, anstehen könnte. Diese Erwartung stützt sich bei mir in erster Linie auf die Einschätzung, dass wir einen – wiederum temporären – Hochpunkt des Renditeanstiegs gesehen haben könnten (rund 4% bei den 10-jährigen US-Staatsanleihen und etwa 2,40% bei den 10-jährigen Bundesanleihen). Wenn man die Charts diesbezüglich zu Rate zieht, dann kann sich der S&P 500 bis etwa 3.900 Punkte, im ganz otimalen Falle auch bis 4.100 Punkte erholen. Für den DAX würde ich diese Erholung in Richtung 13.400 Punkte verorten. Wie gesagt, das sind nun gewagte Prognosen, die auch wir nahezu täglich auf den Prüfstand stellen werden und müssen.

 

Die aktuelle Entwicklung unserer Fonds

 

Die 3ik-Strategiefonds im Vergleich seit 01.04.2020

 

Kurzüberblick über die wichtigsten Märkte:

Vorwoche Veränderungen Kurse 14.10. – 18:45h
DAX: 12.294 +1,11% 12.430
Euro Stoxx 50: 3.378 +0,06% 3.380
S&P 500: 3.670 -1,47% 3.616
Nikkei 225: 27.116 -0,09% 27.091 (Schluss heute)
Shanghai Composite: 3.024 +1,59% 3.072 (Schluss heute)
 Veränderung zum Freitag der Vorwoche

Rendite 10 jährige Bundesanleihen:

+2,34%

Volatilitätsindex (CBOE Volatility Index)

Die Volatilität (CBOE Volatility Index) schwankte diese Woche zwischen 31,17 und 34,39 Punkten.

Was wir für Sie getan haben…

3ik-Strategiefonds I: Aktienfonds 23,3%; Mischfonds 14,4%; Wandelanleihen 5,2%; Rentenfonds 25,6%; Renten Kurz 5,0% Cash 26,5% GUH Vermögen: Kauf eines extrem spannenden Smallcap Fonds. Long-Ausrichtung des Portfolios. 3ik-Strategiefonds III: Aktienfonds 72,9%, Mischfonds 0,0%; Wandelanleihen 0,0%; Rentenfonds 3,9%; Renten Kurz 0%; Cash 23,2%  
3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen – Ausschüttung per 16.11. 2021 = 2,15 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 13.10.2022
-14,08% -11,52% + 6,26% -15,12% 91,20 Euro
 
GUH Vermögen – mäßige Schwankungen – Ausschüttung per 16.11.2021 = 2,70 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des GUH Vermögen: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 13.10.2022
-10,69% -12,87% 13,11% -18,87% 116,08Euro
 
3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs – Ausschüttung per 16.11.2021 = 4,20 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 13.10.2022
-19,92% -14,21% +11,36% -21,249 % 113,61 Euro

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

siehe oben: „Wie könnte es an den Märkten bis zum Jahresende weitergehen?“

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Ergo Life S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:
Versicherung Anteilswerte (Stichtag 13.10.2022)
WFLifeCycle I: 97,21 €
WFLifeCycle II: 141,66 €
WFLifeCycle III: 149,54 €

VIP ValorLife Versicherungen (jetzt: Youplus)

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO Gies & Heimburger – Die Vermögensverwalter Tel.: 07633 – 91 14 13 h.heimburger@guh-vermoegen.de www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j2 3ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I geringe Schwankungen GUH Vermögen mäßige Schwankungen 3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet

Hans Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies & Heimburger GmbH und der CIO (Chief Investment Officer) für die 3ik-Strategiefonds.