3ik-Wochenbericht vom 16.10.2020

Geposted von Hans Heimburger am

 

Zweite Corona-Welle, zweiter Crash?

Der Deutsche Aktienindex DAX zeigte sich gestern zwischenzeitlich in sehr schwacher Verfassung und reagierte somit heftig auf die täglich sprunghaft steigenden Covid-19 Neuinfektionen. In Ansätzen gab es schon ein „deja vu-Gefühl“ bezüglich des Crashs im März. Allerdings nur in Ansätzen und hier bedarf es einer klaren Differenzierung.

Es trifft vor allem die bereits gebeutelten Branchen

Die neuerlichen Beschränkungen treffen vor allem Branchen (Reiseveranstalter, Luftfahrt, Hotel- und Gaststättengewerbe), die bereits am Boden liegen. Andere Bereiche der Wirtschaft dürften dieses Mal glimpflicher davon kommen, denn die Politik hat aus den Fehlern der ersten Infektionswelle glernt. Es wird keine landesweite Schließung von Kindergärten und Schulen geben. Unternehmen und Beschäftigte haben inzwischen mehr Erfahrung mit Home-Office. Hier wird es deutlich geringere Reibungsverluste als im April geben. Auch Geschäfte dürften vermutlich offen bleiben und Grenzschließungen wie im Frühjahr, die Im- und Export schwer behinderten, will die EU möglichst vermeiden.

Die Wirtschaft wichtiger Handelspartner läuft gut

Bereits im letzten Wochenbericht legten wir dar, dass sich China aktuell nahezu choronafrei präsentiert und die Gesamtwirtschaftsleistung des Landes bereits das Niveau von vor der Pandemie erreicht hat. Dies hilft der exportabhängigen deutschen Wirtschaft, mit ihrem starken Chinageschäft. Die US-Wirtschaft wurde durch die zweite Infektionswelle, die dort bereits im Sommer einsetzte, nicht aus der Bahn geworfen. Aktuelle Frühindikatoren signalisieren für Amerika sogar eine Konjunkturbeschleunigung im Oktober. Auch dies wird die europäischen Handelspartner unterstützen.  

Fazit: Kein neuer Einbruch der Wirtschaft

Die zweite Infektionswelle wird die Erholung der Wirtschaft im Euroraum zwar verzögern. Aber eine neuerliche Rezession erwarten wir nicht. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass es gelingt, die Infektionswelle zu brechen bevor die Gesundheitssysteme an ihre Belastungsgrenzen stoßen, wovon wir derzeit noch weit entfernt sind. In diesem Umfeld mag es den ein oder anderen schwachen Börsentag geben aber ein „Crash-Szenario“ wie im März erwarten wir definitiv nicht.    

Die 3ik-Strategiefonds erzielen Kurszuwächse

Die globale Diversifizierung ist in der aktuellen Marktlage ein Eckpfeiler unserer Anlagestrategie. Die Aktienmärkte in Amerika und China präsentierten sich zum Beispiel am gestrigen schwachen Handelstag in Europa weitaus stabiler. Wichtig ist auch die Auswahl der aussichtsreichen Branchen. Und wie ich bereits letzte Woche betonte, ist es ganz wichtig, sich nicht zu stark vom täglichen „Corona-Wahnsinn“ beeinflussen zu lassen.

Die 3ik-Strategiefonds im Vergleich seit 01.04.2020

 

Kurzüberblick über die wichtigsten Märkte:

Vorwoche Veränderungen* Kurse 16.10. 17:20 Uhr
DAX: 13.038 -0,94% 12.915
Euro Stoxx 50: 3.272 -0,73% 3.248
S&P 500: 3.468 +0,92% 3.500
Nikkei 225: 23.620 -0,88% 23.411 (Schlusskurs heute)
Shanghai Composite: 3.272 +1,96% 3.336 (Schlusskurs heute)
* Veränderung zum Freitag der Vorwoche

Rendite 10 jährige Bundesanleihen:

-0,625% p.a.

Volatilitätsindex (CBOE Volatility Index)

Die Volatilität (CBOE Volatility Index) schwankte diese Woche zwischen 25,01 und 28,83 Punkten.

Was wir für Sie getan haben…

3ik-Strategiefonds I:  wurde die Aktienquote etwas reduziert. 3ik-Strategiefonds II: das Portfolio blieb unverändert. 3ik-Strategiefonds III:    wurde die Aktienquote etwas reduziert.  
3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen – Ausschüttung per 15.11. 2019 = 0,70 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2020 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 15.10.2020
-3,12% -5,84% + 10,55% -21,21% 96,86 Euro
 
3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen – Ausschüttung per 15.11.2019 = 0,80 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2020 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 15.10.2020
+7,59% +6,84% +15,03 % -23,99 % 124,43 Euro
 
3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs – Ausschüttung per 15.11.2019 = 0,80 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2019 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 15.10.2020
+4,75% +5,02% +17,66 %  -30,84 % 120,99 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit 01.01.2019

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Der gestrige Donnerstag hat, speziell an den europäischen Aktienmärkten, gezeigt, dass das C-19 Geschehen sehr schnell und massiv die Stimmung beeinträchtigen kann. Diese Situation wird uns vermutlich auch  in den kommenden Wochen begleiten.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:
Versicherung Anteilswerte (Stichtag 15.10.2020)
WFLifeCycle I: 100,61 €
WFLifeCycle II: 147,87 €
WFLifeCycle III: 152,68 €

VIP ValorLife Versicherungen (jetzt: Youplus)

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO Gies & Heimburger – Die Vermögensverwalter Tel.: 07633 – 91 14 13 h.heimburger@guh-vermoegen.de www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j2 3ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I geringe Schwankungen 3ik-Strategiefonds II mäßige Schwankungen 3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet

Hans Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies & Heimburger GmbH und der CIO (Chief Investment Officer) für die 3ik-Strategiefonds.