3ik-Wochenbericht vom 18.06.2021

Geposted von Hans Heimburger am

 

Die Aktienmärkte reagieren mit einem Tag Verspätung auf die Fed-Äußerungen

Am vergangenen Mittwoch hat Jerome Powell die Büchse der Pandora bezüglich einer vorsichtigen Straffung der ultralockeren Geldpolitik geöffnet. Nun mag das Beispiel aus der griechischen Mythologie doch etwas überzogen sein, denn aus der geldpolitischen Büchse werden nun nicht alle Laster und Untugenden entweichen, um über die Menscheit hereinzubrechen. Mancher (kreditfinanzierter) heißer Spekulation am Aktienmarkt wird dies heute und in den kommenden Wochen allerdings schon so vorkommen. Die Rally an den Aktienmärkten der vergangenen Monate hat – vor allem in Amerika – die fundamentalen Bewertungen der Aktien auf historische Topstände getrieben. Hier scheint uns eine gewisse Korrektur (die möglicherweise heute startete) gesund und normal zu sein. Der Dollar reagierte auf die Fed-Äußerungen mit einem deutlichen Kurszuwachs in Relation zum Euro. Mein Kollege, Markus Gies, hat in seinem beigefügten Beitrag „Der Dollar im neuen Aufwertungsmodus“ die Hintergründe anschaulich erläutert. Die Normalisierung der US-Geldpolitik – und wir reden hier von einer Verschiebung von „ultralocker“ (pandemiebedingt) auf „locker“ –  ist ein zwingendes Gebot der Stunde. Angesichts einer Mai-Inflationsrate (im Jahresvergleich) von 5% kann es hier keine zwei Meinungen geben. Hoffen wir, dass Bundesbankpräsident Jens Weidmann mit seiner Sicht auf die Geldpolitik der EZB nicht auf taube Ohren bei seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern im EZB-Rat stößt. Er hält ein baldiges Ende des Notfallprogramms PEPP (Pandemic Emergency Purchase Programme) für geboten. „Wenn der Notfall vorüber ist, für den das PEPP geschaffen wurde, muss es beendet werden“, sagte er im Interview mit dem Handelsblatt.  

Unsere Fonds weiterhin mit guter Wertentwicklung

   

Die 3ik-Strategiefonds im Vergleich seit 01.04.2020

 

Kurzüberblick über die wichtigsten Märkte:

Vorwoche Veränderungen Kurse 18.06. – 17:15h
DAX: 15.682 -1,36% 15.468
Euro Stoxx 50: 4.125 -0,87% 4.089
S&P 500: 4.242 -1,53% 4.177
Nikkei 225: 28.949 +0,05% 28.964 (Schluss heute)
Shanghai Composite: 3.590 -1,81% 3.525 (Schluss heute)
* Veränderung zum Freitag der Vorwoche

Rendite 10 jährige Bundesanleihen:

-0,204% p.a.

Volatilitätsindex (CBOE Volatility Index)

Die Volatilität (CBOE Volatility Index) schwankte diese Woche zwischen 16,25 und 20,20 Punkten.

Was wir für Sie getan haben…

3ik-Strategiefonds I:  Leicht defensivere Positionierung. 3ik-Strategiefonds II: Etwas Cash aufgebaut und weiterhin sehr flexible Gestaltung der Absicherungen innerhalb der Handelstage. 3ik-Strategiefonds III:  Leicht defensivere Positionierung.  
3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen – Ausschüttung per 16.11. 2020 = 0,70 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2021 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 16.06.2021
+3,82% +12,69% + 5,35% -3,57% 104,31 Euro
 
3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen – Ausschüttung per 16.11.2020 = 0,80 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2021 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 16.06.2021
+4,26% +22,43% +9,63% -7,86 % 135,78 Euro
 
3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs – Ausschüttung per 16.11.2020 = 0,80 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2019 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 16.06.2021
+7,19% +30,78% +10,71%  -5,88 % 137,12 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit 01.01.2019

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Ich erwarte, dass die Aktienmärkte in der zweiten Juni-Hälfte durchaus im Korrekturmodus bleiben könnten.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:
Versicherung Anteilswerte (Stichtag 17.06.2021)
WFLifeCycle I: 109,01 €
WFLifeCycle II: 160,65 €
WFLifeCycle III: 172,44 €

VIP ValorLife Versicherungen (jetzt: Youplus)

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO Gies & Heimburger – Die Vermögensverwalter Tel.: 07633 – 91 14 13 h.heimburger@guh-vermoegen.de www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j2 3ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I geringe Schwankungen 3ik-Strategiefonds II mäßige Schwankungen 3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet

Hans Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies & Heimburger GmbH und der CIO (Chief Investment Officer) für die 3ik-Strategiefonds.