3ik-Wochenbericht vom 8.6.2012

Geposted von Hans Heimburger am

    …wir kümmern uns darum!   In der zurückliegenden Börsenwoche zeigten die Märkte nahezu die ganze Bandbreite der Möglichkeiten. Die Aktienmärkte im Spannungsfeld zwischen schwachen Wirtschaftsdaten und Maßnahmen der Notenbanken Der Wochenstart war noch von den schwachen US-Arbeitsmarktzahlen vom vergangenen Freitag und neuen Hiobsbotschaften aus der spanischen Bankenbranche geprägt, und die Vorzeichen an den Märkten rund um den Globus leuchteten … …zum Artikel.

Die EZB verhält sich taktisch klug

Geposted von Hans Heimburger am

Feiertagsbedingt tagten die europäischen Währungshüter bereits am Mittwoch über die aktuelle Geldpolitik. Der Zentralbankrat beließ bei seiner Sitzung den Leitzins unverändert und kündigte auch keine sonstigen kurzfristigen Hilfen für die klammen Staaten in Südeuropa an. Draghi wiederstand dem Druck aus Großbritannien Im Vorfeld des Treffens der Notenbänker war vor allem aus der angelsächsischen Welt ein gewisser verbaler Druck hinsichtlich einer Zinssenkung auf … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 01.06.2012

Geposted von Hans Heimburger am

    …wir kümmern uns darum!   Die zurückliegenden Börsenwoche wurde wieder einmal von den Sorgen um den Euro geprägt. Die Situation in Spanien spitzt sich zumindest medial zu. Am heutigen Freitag kam dann der mit großer Aufmerksamkeit bedachte US-Arbeitsmarktbericht, der wiederum enttäuschte. Nur 69.000 neue Stellen in den USA Der US Arbeitsmarktbericht enttäuschte die Marktteilnehmer erneut. Anstatt der erwarteten … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 25.05.2012

Geposted von Hans Heimburger am

    …wir kümmern uns darum!     Was haben der Börsengang (IPO = Initial Public Offering) von Facebook und die Euro-Krise gemeinsam? Die „Gier“ erscheint uns der gemeinsame Nenner zu sein! Der Börsengang von Facebook: oder wie demoliere ich mir mit Gewalt meine Marke Das verpatzte Börsendebüt von Facebook zieht immer weitere Kreise. Nach dem enttäuschenden Börsenstart des Internetunternehmens Facebook … …zum Artikel.

Ist ein Austritt Griechenlands aus dem Euro machbar?

Geposted von Hans Heimburger am

Die direkten ökonomischen und finanziellen Auswirkungen eines Ausscheidens von Griechenland aus dem Euroverbund müssen nicht katasrophal sein. Das Kernproblem ist die Ansteckungsgefahr Die zentrale Frage ist, ob es den Politikern und der EZB gelingt, eine Ansteckung anderer Länder wie Portugal, Spanien oder Italien und damit das definitive Auseinanderbrechen des Euros zu verhindern. Die direkten ökonomischen Auswirkungen halten sich in engen … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 18.05.2012

Geposted von Hans Heimburger am

    …wir kümmern uns darum!   11 Millionen Griechen halten die ganze Welt in Atem. Dies könnte die generelle Überschrift für das Börsengeschehen in der zurückliegenden Woche sein. Bis heute keine tragfähige Lösung in Griechenland zu erkennen Nach den Beratungen aller Parteien im Nachgang der griechischen Wahlen wurde klar, dass eine Regierungsbildung, zumal mit stabilen Verhältnissen, unmöglich ist. So … …zum Artikel.

Börsen pendeln im Spannungsfeld zwischen enttäuschender Politik und überzeugender Wirtschaft

Geposted von Hans Heimburger am

Das Scheitern der Regierungsbildung in Griechenland brachte am Dienstagnachmittag hochgradige Nervosität in die Kapitalmärkte zurück. Die angelsächsische Wortschöpfung: „Grexit“- (Austritt oder Rauswurf Giechenlands aus der Währungsunion) verbreitete sich blitzschnell und markiert seitdem den Grad der Besorgnis. Die Nachrichtenlage um Griechenland verbreitet Angst bei den Investoren Die Diskussionen und Spekulationen drehen sich um die zentrale Fragen, wie realistisch ein Ausscheiden Griechenlands aus der Währungsunion ist, in welchem Zeitraum dies umsetzbar wäre … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 11.05.2012

Geposted von Hans Heimburger am

                 …wir kümmern uns darum!   Die zurückliegende Woche stand ganz unter dem Einfluss der Wahlergebnisse vom vergangenen Sonntag in Frankreich und Griechenland.  Machtwechsel in Frankreich: Francoise Hollande gewinnt die Präsidentschaftswahlen Am Ende fiel das Wahlergebnis gemäß den im Vorfeld veröffentlichten Prognosen aus, die sehr stabil Hollande vor Nicolas Sarkozy gesehen hatten. Hollande hatte seinem sozialistischen Gedankengut im Wahlkampf … …zum Artikel.

Industrieproduktion in Deutschland stieg im März deutlich an

Geposted von Hans Heimburger am

Die Produktion der deutschen Industrie stieg im um 2,8%. Dies ist der stärkste Anstieg seit acht Monaten. Die Prognosen lagen bei nur 0,8 % und wurden damit deutlich übertroffen.    Produktionszuwachs ist breit abgestützt Der Zuwachs ist zu einem Teil einer starken Erholung im Baugewerbe geschuldet, wo der wetterbedingt schwache Verlauf des Februars aufgeholt wurde. Aber auch ohne die Bauaktivitäten ergibt sich … …zum Artikel.

Inflation oder die Welt des Warenkorbes

Geposted von Hans Heimburger am

Jeden Monat werden von den Statistikbehörden der verschiedenen Staaten die Inflationsraten veröffentlicht. Die Warenkörbe entsprechen den Lebensgewohnheiten der einzelnen Nationen und sollen ein realistisches Bild für den Musterhaushalt zeigen.   Warenkörbe im Vergleich Wenn man China, die USA und Deutschland miteinander vergleicht, ist man überrascht, wie deutlich sich die Warenkörbe unterscheiden. Das National Bureau of Statistics (China) gewichtet die Top … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 04.05.2012

Geposted von Hans Heimburger am

Die Woche stand aus europäischer Sicht im Zeichen der EZB Ratssitzung am Donnerstag und der Vorbereitungen zur Stichwahl um die französische Präsidentschaft am Sonntag, den 6.5.. In den USA standen heute die mit Spannung erwarteten Arbeitsmarktdaten auf der Agenda. EZB: Leitzinsen bleiben unverändert Auf ihrer Ratssitzung am vergangenen Donnerstag hat die EZB die Leitzinsen für den Euro-Raum zum fünften Mal in … …zum Artikel.

Übernahmen und Börsengänge professionell nutzen

Geposted von Hans Heimburger am

Seit einigen Wochen erscheinen vermehrt Meldungen über Firmenübernahmen, aber auch Ankündigungen zu Börsengängen in den Marktberichten und Zeitungen. Es gibt also wie üblich an der Börse Anlegergruppen, die gute Chancen durch Veräußerung ihrer Aktien sehen, aber auch der Gegenpol ist vertreten. Wie passen diese unterschiedlichen Interessen zusammen, und wie können Sie als Anlager davon profitieren? Übernahmen unterstützen das Wachstum der Übernehmer  Beginnen wir … …zum Artikel.

Chinas wirtschaftlicher Wandel und dessen Einfluss auf die Rohstoffmärkte

Geposted von Hans Heimburger am

Am Dienstag, den 1. Mai, erörterte Barclays in einem internationalen Conference Call die Frage, welche Auswirkungen der wirtschaftliche Wandel Chinas auf die globalen Rohstoffmärkte haben wird. Yiping Huang (Chefökonom für die asiatischen Schwellenländer) und Kevin Norrish (Leiter des weltweiten Rohstoff-Research von Barclays) wiesen nachdrücklich auf den derzeit im Fluss befindlichen wirtschaftlichen Wandel des Riesenreichs hin und erläuterten die Auswirkungen auf die globalen Rohstoffmärkte anhand von sechs Punkten: … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 27.04.2012

Geposted von Hans Heimburger am

Frankreich nach dem ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen, die gestrige Rating-Abstufung von Spanien und die Zahlen zum amerikanischen BIP für das erste Quartal 2012 haben die Märkte diese Woche bewegt. Frankreich: Hollande im ersten Wahlgang vor Sarkozy Mit deutlichen Kursabschlägen quittierten die internationalen Aktienmärkte am vergangenen Montag den Ausgang des ersten Wahlganges der französischen Präsidentschaftswahlen. Die Stimmenmehrheit für Francois Hollande vor Nicolas Sarkozy … …zum Artikel.

Steuerliche Altverluste aus der Zeit vor dem 1.1.2009 nutzen

Geposted von Hans Heimburger am

Mit Einführung der Abgeltungsteuer wurde die Verrechnung der durch Spekulationsverluste entstandenen Altverluste aus Wertpapiergeschäften vor dem 1.1.2009 auf den Zeitraum von 5 Jahren begrenzt. Dieser Zeitraum läuft Ende 2013 ab. Nach dem 31.12.2013 sind die bis Ende 2008 entstandenen Verlustvorträge nicht mehr mit neuen abgeltungssteuerpflichtigen Kursgewinnen verrechenbar. Die noch nicht geltend gemachten steuerlichen Altverluste wären damit verloren. Prüfen Sie Ihre Steuererklärung auf festgestellte Altverluste Bei vielen Anlegern sind diese Altverluste … …zum Artikel.

US-Notenbank plant Nullzins-Politik bis Ende 2014

Geposted von Hans Heimburger am

Nach ihrer zweitägigen Sitzung vom Dienstag und Mittwoch bekräftigte die FED (Notenbank der USA), dass sie die Zinssätze bis Ende 2014 bei 0 bis 0,25 % belassen wolle. Es gab jedoch keinen Hinweis, dass die Operation TWIST (Tausch kurzlaufender US-Staaatspapiere in langlaufende Papiere, womit zusätzlich kurzfristig verfügbare Liquidität in das Bankensystem gepumpt wurde ) verlängert oder durch eine vergleichbare Maßnahme ersetzt wird. Der bemerkenswerte … …zum Artikel.

Die besonderen Eigenschaften von Diskontzertifikaten sinnvoll nutzen

Geposted von Hans Heimburger am

Mit der Finanzkrise sind Zertifikate in Verruf gekommen. Wie kam es dazu? Lange Zeit wurden Zertifikate von vielen Anlegern als risikoarme Anlagekategorie betrachtet. Dies ist auch verständlich, da nach dem Beginn des Siegeszuges der Zertifkate eine Phase von aufwärts gerichteten Märkten begann, was dazu führte, das die Risiken der Zertifikate sowohl von Beratern als auch von deren Kunden als nicht wirklich real empfunden wurden. Inzwischen wurde jedoch vielen bewusst, … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 20.04.2012

Geposted von Hans Heimburger am

Am heutigen Freitag hat das ifo Institut den Geschäftsklimaindex in Deutschland für den Monat April veröffentlicht. Ifo-Geschäftsklimaindex stagniert auf hohem Niveau Die Stimmung der vom ifo-Institut befragten Unternehmen in Deutschland hat sich im April im Vergleich zum Vormonat nahezu unverändert gezeigt. Der Geschäftsklimaindex stieg gegenüber März um 0,1 Punkte auf 109,9 Zähler. Im historischen Kontext liegt er damit weiter auf … …zum Artikel.

Repsol-Bonds zu Tiefkursen gekauft

Geposted von Hans Heimburger am

Die argentinische Staatspräsidentin Cristina Kirchner hat diese Woche die Verstaatlichung der Ölgesellschaft YPF verkündet. YPF ist ein Tochterunternehmen des spanischen Ölkonzerns Repsol. Sie begründete diesen Schritt mit dem Verlust der Selbstversorgung des Landes mit Öl und Gas und machte hierfür Repsol / YPF verantwortlich. Dieses Vorgehen untergräbt das Vertrauen in die Verlässlichkeit Argentiniens erheblich, zumal das Land nach seiner Staatspleite vor … …zum Artikel.

Alternativen zu Tagesgeld und Festgeld

Geposted von Hans Heimburger am

Für unsere Geldanlagen suchen wir Stabilität und Sicherheit. Aber nicht nur Stabilität und Sicherheit, sondern auch Aufwand und Ertrag müssen in einem guten Verhältnis stehen. Mit diesem Beitrag beleuchten wir die Alternativen. Tagesgeld Der Zinssatz von Tagesgeld kann sich – wie die Bezeichnung schon andeutet – täglich ändern. Abgesehen von täglich wechselnden Lockvogel-Angeboten für Tagesgeld, die fast alle Banken mit … …zum Artikel.