Editorial der Freitags-Info vom 08.02.2019

Geposted von Andreas Rosner am

5G die neue Mobilfunkgeneration

In den letzten Wochen begegnet uns in der Presse immer häufiger der Begriff 5G. Dabei handelt es sich um die neuste Mobilfunkgeneration und soll den alten Standard LTE oder 4G ablösen. Seit 2010 sorgte dieser Standard für schnellere Verbindungen unserer Smartphones und Laptops im Internet. Der Hunger nach immer größeren Datenmengen und der Wunsch nach einer schnellen Verbindung lassen diesen 4G Standard aber immer mehr an Grenzen stoßen, so dass für 2020 der weltweit kommerzielle Start in das neue Zeitalter 5G geplant ist.

Doch 5G ist weit mehr als nur ein Technologiesprung. Es umfasst einerseits einen neuen technischen Standard, andererseits aber auch eine neue Netzinfrastruktur.

Zu den rund zwei Milliarden Smartphones die im Jahr 2020 genutzt werden,  gesellen sich ca. bis zu 50 Milliarden vernetzte Geräte, Fahrzeuge und Maschinen. Auch das autonome Fahren, an dem ja verstärkt geforscht wird, benötigt schnelle Verarbeitungszeiten von Informationen.

Die nachfolgende Grafik verdeutlicht welche Geschwindigkeiten im Vergleich von 4G zu 5G erreicht werden können:

(Quelle 5G-Anbieter. Info)

Doch gerade in Deutschland gibt es Streit um den Aufbau der Netzwerkinfrastruktur für den neuen Mobilfunkstandard 5G. Produkte des chinesischen Anbieters Huawei , nach Samsung und Apple mittlerweile der drittgrößte Telekommunikationsanbieter weltweit, sollen trotz bestehender Sicherheitsbedenken in Bezug auf Spionage, beim Aufbau der neuen Mobilfunkgeneration verwendet werden. Laut Handelsblatt vom 08.02.19 will die Bundesregierung darauf verzichten, Huawei als größten und innovativsten Netzwerkausrüster auf dem Markt, von der Versteigerung der Lizenzen im März 2019 auszuschließen. Kanzlerin Angela Merkel verlangt von China Sicherheiten für den Einsatz der Huawei Technik und hat die Bundesnetzagentur aufgefordert einen Sicherheitskatalog zu erstellen. Das Regelwerk soll nach Informationen des Handelsblattes noch vor der Auktion der 5G Frequenzen fertig gestellt und den bietenden Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, damit sie Planungssicherheit haben.

Wir wünschen Ihnen ein entspanntes Wochenende

Andreas Rosner

und das gesamte Team der Gies & Heimburger GmbH

Andreas Rosner ist Direktor Privatkunden der Gies und Heimburger GmbH.