Editorial der Freitags-Info vom 01.06.2018

Geposted von Bernd Heimburger am

Diese Woche beschäftigen mal wieder eher Themen wie die italienische Regierungsbildung und „Deutsche Bank am Abgrund“ die Presse, die volkwirtschaftlichen Rahmendaten und positiven Arbeitsmarktdaten, wie beispielsweise heute die Beschäftigungszuwächse in Nordamerika, sind in den Hintergrund gerückt.
Unseren Blickwinkel auf die beiden erstgenannten Themen schildern wir Ihnen im heutigen 3ik-Wochenbericht .Besonders die Auswirkungen an den Rentenmärkten beschäftigten uns diese Woche.
Ebenfalls veröffentlichen wir heute einen Beitrag „Lithium – unerlässlich für die Elektromobilität. Hier haben wir einige Faktoren und Stellungnahmen von Fondsmanagern zusammengetragen, die aufzeigen, dass Lithium auch in der Zukunft stark nachgefragt werden wird. Neben dem Bedarf bei der Batterieherstellung für Elektroautos läuft wohl auch die Nachfrage von der Seite von Solarparks an, die die gewonnene Energie ebenfalls in großen Batterien speichern wollen.

Gerne wollen wir Ihre Aufmerksamkeit heute auch noch auf einen Beitrag unserer Depotbank Berenberg Privatbankiers lenken.  Der Verfasser des Beitrages,  Herr Dr. Jörn Quitzau, befasst sich mit dem aktuell weltweit beobachteten Phänomen der gesellschaftlichen Spannungen und Spaltung. Obwohl die Wirtschaft in den meisten Ländern boomt, zeigt der gesellschaftliche Zusammenhalt Risse und die politische Stabilität gerät in Gefahr. Donald Trump macht die Globalisierung für die innenpolitischen Spannungen verantwortlich und reagiert darauf seit Amtsantritt mit Maßnahmen unter dem Slogan „America first. Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht in sozialpolitischen Fehlentwicklungen den Hauptgrund. Sie will den gesellschaftlichen Zusammenhalt wieder stärken. Die gespaltene Einkommensentwicklung in Amerika ist sicherlich ein Anlass für das Entstehen gesellschaftlicher Spannungen, in Deutschland federt der Sozialstaat den strukturellen Wandel für die Betroffenen deutlich ab.
Weltoffenheit und globale Missstände sind für die meisten Menschen nachrangig, das eigene Lebensglück steht im Vordergrund, so Dr. Quitzau.

Wir wünschen Ihnen einige neue Erkenntnisse bei der Lektüre unserer Beiträge und darüber hinaus ein schönes Juni-Wochenende.

Bernd Heimburger
und das gesamte Team der Gies & Heimburger GmbH

Bernd Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies und Heimburger GmbH und leitet die Niederlassung in Bad Krozingen.