Editorial der Freitags-Info vom 04.09.2020

Geposted von Hans Heimburger am

Die zweite Welle und die US-Wahl

Zwei Großthemen beherrschen in diesem Jahr die Menschen und die Kapitalmärkte: Corona und die US-Präsidentschaftswahl.

Themen mit dieser Dominanz und überragender medialen Präsenz neigen dazu, sehr kontrovers diskutiert zu werden. Pro und Contra stehen sich vollkommen unversöhnlich gegenüber. Von einer Diskussionskultur und einem zivilisierten Austausch von Argumenten kann oft keine Rede mehr sein.

Aktuell scheint es für die Politik und die Medien praktisch unausweichlich zu sein, dass eine weitere Corona-Welle unmittelbar bevorsteht (die Fallzahlen steigen ja bereits). Unbedingter Gehorsam der Bevölkerung wird von den Politikern bereits vehement eingefordert, sonst ist ein zweiter flächendeckender Lockdown unvermeidlich.

Vielleicht sollten wir den Blick ein gutes Stück über die sogenannte zweite Welle im kommenden Herbst hinausrichten und uns lieber heute als morgen vergegenwärtigen, dass wir vermutlich sehr lange mit dem Virus leben müssen und uns damit endlich sinnvoll arrangieren sollten. Dazu gehört die extreme Angst aus den Köpfen zu bekommen – da sind politisch heraufbeschworene Schreckensszenarien eben nicht hilfreich. Wir müssen besonnen und diszipliniert agieren und vor allem immer den gesunden Menschenverstand gebrauchen. Wir dürfen keinem Rattenfänger, egal aus welchem politischen Spektrum er oder sie stammt, blind hinterherlaufen.

Mir ist dies ein echtes Anliegen liebe Leserinnen und Leser. In über 35 Berufsjahren war ich immer mit neuen Themen und Ereignissen konfrontiert. Mir hat immer eine einfache Frage bei der Beurteilung von Situationen und Nachrichten sehr geholfen: „…welche Interessen verfolgt der Politiker, Journalist, Analyst, generell ein Meinungsführer mit seinen Äußerungen…“? Bleiben Sie wachsam, kritisch und stellen Sie Fragen. Einige profunde Antworten auf Fragen rund um das Thema Covid-19 finden Sie auf unserer Homepage in dem dort veröffentlichten Webinar von Medical Strategy – Covid-19: Stand der Impf- und Wirkstoffentwicklung.

Die heiße Phase des US-Wahlkampfes

Nahezu alles, was in Amerika bis November geschieht, steht auch im Zeichen des Wahlkampfes. Aus Deutschland heraus ist es – wie schon bei der letzten Wahl im Jahr 2016 – äußerst schwierig, sich ein halbwegs zuverlässiges Bild über die tatsächliche Lage im Lande zu machen. Die Berichterstattung der hiesigen Mainstream-Medien zu Trump ist so überwältigend negativ, dass wir realistischerweise kaum neutrale Informationen über die dortigen Verhältnisse erhalten. Das Rennen um das Weiße Haus erscheint offen. Für unsere Anlageüberlegungen geht es um realistische Einschätzungen dessen was ist, und dessen was wahrscheinlich kommen wird. Bestehende Vorlieben oder Abneigungen zu den Protagonisten, Amtsinhaber Trump und Herausforderer Biden, sollte man tunlichst bei Seite lassen.

Heiße Phase an den Kapitalmärkten

Für uns nicht ganz unerwartet schalteten die Aktienmärkte im Laufe des gestrigen Tages in den Korrekturmodus. Im 3ik-Wochenbericht schildere ich Ihnen unsere aktuelle Einschätzung und Vorgehensweise dazu.

Bleiben Sie gesund, halten Sie weiterhin Abstand, stellen Sie Fragen und genießen das Wochenende!

Hans Heimburger und das gesamte Team von Gies & Heimburger

 

Hans Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies & Heimburger GmbH und der CIO (Chief Investment Officer) für die 3ik-Strategiefonds.