Editorial der Freitags-Info vom 10.02.2017

Geposted von Bernd Heimburger am

Deutschland Exportweltmeister 2016. Das Statistische Bundesamt veröffentlichte gestern die neuen Daten für das Kalenderjahr 2016.

Damit überflügelt Deutschland im Jahr 2016 China, das im Jahr zuvor größter Exporteur war. Von den 1.207 Mrd. Exporte gingen 707,9 Millionen in EU-Länder und knapp 500 Millionen in Drittländer.

Der stärkste Sektor war die Automobilindustrie. Trotz häufiger Negativ-Meldungen über VW, hat das Unternehmen im Jahr 2016 den japanischen Automobilkonzern Toyota als größten Automobil-Produzenten weltweit abgelöst. Laut ifo-Institut hat VW 10,3 Millionen Fahrzeuge abgesetzt.

Diese beeindruckenden Zahlen rufen bei unseren europäischen Nachbarländern, aber auch bei der US-Regierung nicht nur Bewunderung hervor. Deutschland soll Maßnahmen ergreifen, um den Handelsbilanz-Überschuss zu reduzieren, so die Forderung der genannten Länder. Deutschland solle Investitionen tätigen, also auch den Import ausweiten.
Auf der Europapolitischen Bühne werden wir in den nächsten Wochen hier sicherlich mit weiteren Forderungen konfrontiert werden, die US-Regierung hat ja auch schon angekündigt, steuerliche Maßnahmen gegen die starken Importe zu ergreifen.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

Bernd Heimburger
und das gesamte Team der Gies & Heimburger GmbH

 

 

Bernd Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies und Heimburger GmbH und leitet die Niederlassung in Bad Krozingen.