Editorial der Freitags-Info vom 30.09.2016

Geposted von Bernd Heimburger am

Nachdem wir am letzten Freitag einige Ergebnisse des Allianz-Global-Wealth-Report 2016 thematisiert hatten, wollen wir heute einen Blick auf die weltweite Vermögensverteilung nach diesem Report werfen. Dabei gilt es erst einmal zu erklären welches Vermögen zu welcher Schicht, gemäß den internationalen Standards gezählt wird. Die untere Vermögensschicht sind Menschen mit einem Nettogeldvermögen von unter 7.000 Euro, die mittlere Vermögensschicht ist die Bevölkerung mit einem Nettovermögen von 7.000 – 42.000 Euro und die obere Vermögensschicht bildet die Gruppe der Menschen mit mehr als 42.000 Euro Nettovermögen.

In den Schwellenländern wächst eine Mittelschicht heran

Die These, wonach die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird, lässt sich mit einem Blick auf die mittlere Vermögensschicht ein kleines Stück widerlegen. Seit dem Jahr 2000 konnten über eine halbe Milliarde Menschen in die Mittelschicht aufsteigen. In China gehören dieser Gruppe inzwischen 550 Millionen Menschen an, in Nordamerika 107 Millionen und in Westeuropa 146 Millionen Die Datenbasis für diese Aussage bilden 53 Länder, die für 90% der Weltwirtschaftsleistung stehen und in denen 69 % der Weltbevölkerung leben. Diese Entwicklung spielte sich vor allen Dingen in Asien ab, insbesondere in China. Im Jahr 2000 verfügten 80 % der Menschen über ein Vermögen von weniger als 7.000 Euro, im Jahr 2015 sank dieser Anteil auf 69 %.

In den Industrieländern werden die Reichen immer reicher

In den westlichen Industrieländern zeigt sich ein sehr differenziertes Bild. In den Euro-Krisenländern ist die Mittelklasse kleiner geworden, besonders in Italien, Irland und Griechenland aber auch in Amerika, Großbritannien und Japan. In Ländern wie Deutschland ist diese Gruppe stabil geblieben. Aber eine negative Erkenntnis bringt der Report doch noch. Der Anteil der oberen zehn Prozent ist weiter gestiegen und entfernt sich immer mehr vom Durchschnitt.

Wir wünschen Ihnen ein erstes, schönes Oktoberwochenende und einen, voraussichtlich sonnigen Tag der Deutschen Einheit am Montag.

Bernd Heimburger
und das gesamte Team der Gies und Heimburger GmbH

Bernd Heimburger ist Gesellschafter und Geschäftsführer der Gies und Heimburger GmbH und leitet die Niederlassung in Bad Krozingen.