Lebe heute – zahle später!

Geposted von Walter Feil am

Die europäischen Spitzenpolitiker eilen von einem Gipfeltreffen zum nächsten, um “den Euro zu retten”. Diese Konferenzen führten bisher stets dazu, dass immer wieder neue Schleusen geöffnet wurden, aus denen die Milliarden zur Deckung immer größerer Staatsausgaben flossen: ESM (Europäischer Stabilitäts-Mechanismus), EZB-Anleihenkäufe, ein weiterer “dauerhafter” Rettungsschirm, …

Ein 180-Sekunden-Video auf Youtube bringt es auf den Punkt, was hier geschieht: Heute bauen wir immer weiter Schulden auf, die – irgendwann einmal – andere (unsere Kinder?) bezahlen müssen. Ergänzend möchte ich hinzufügen: Auch unsere Reserven für die eigene Versorgung werden durch das Anhäufen von immer mehr Schulden nicht sicherer.

Walter Feil ist Leiter der Niederlassung Bühl der Gies & Heimburger GmbH und Leiter des Investment-Research.