3ik-Wochenbericht vom 30.08.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Diese Woche zeigen sich die Aktienmärkte versöhnlich Dieser Tage werden die Märkte mehr von Emotionen, als von wirtschaftlichen Faktoren geleitet. Die Tweets von Donald Trump beeinflussen die kurzfristige Stimmungslage der Investoren leider bisweilen sehr heftig, obwohl deren Substanz in aller Regel gegen Null tendieren. Am vergangenen Freitag twitterte er sich scheinbar müde, so dass diese Woche an dieser Front Ruhe … …zum Artikel.

Editorial der Freitags-Info vom 30.08.2019

Geposted von Thomas Boldt am

100-jährige Staatsschulden  Österreich hat mit der Ausgabe eines 100-jährigen Schuldtitels einen Weg gefunden, den Staat teilweise praktisch zinsfrei über Generationen hinweg zu finanzieren. Das weckt Begehrlichkeiten in vielen anderen Ländern. Bald auch in Deutschland? 99 Jahre, das gilt als die magische Marke, ab der der Volksmund von ewigem Besitz redet. Wer etwas über 99 Jahre pachtet, dem gehört es gefühlt … …zum Artikel.

Anlageidee – Anleihen in der Norwegischen Krone

Geposted von Andreas Rosner am

Norwegen – der Musterknabe im Norden Europas Die Suche nach Volkswirtschaften mit einem positiven Wachstumstrend für die kommenden zwei Jahre gestaltet sich zunehmend als schwieriges Unterfangen. Während die Wachstumsraten in den großen Volkswirtschaften wie Amerika und China rückläufig sind und Fachleute von einer Rezession in Deutschland ausgehen (nach einem Minus im zweiten Quartal von 0,1% wird im dritten Quartal ebenfalls … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 23.08.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Die Aktienmärkte zwischen Hoffen und Bangen Nach den kräftigen Kursverlusten in der vergangenen Woche schalteten die Aktienmärkte im Wochenverlauf zunächst in den Erholungsmodus. Zur Stunde (17:20 Uhr) überschlagen sich die Ereignisse geradezu. Der Reihe nach: Im Laufe des Nachmittags läutete China eine neue Runde im Zollstreit ein: Die Abgaben sollen  ab dem 1. September und 15. Dezember angehoben werden, wie … …zum Artikel.

EZB und Fed in schwierigem Fahrwasser

Geposted von Hans Heimburger am

Die Europäische Zentralbank (EZB) und die amerikanische Notenbank (Fed) befinden sich aus unterschiedlichen Gründen in einem erheblichen Spannungsfeld. Die EZB mutiert zum Staatsfinanzierer Die Währungshüter im Franfurter Eurotower kündigten neue geldpolitische Lockerungen an. Nebst den Rezessionssorgen, scheinen hier vor allem die Schuldentragfähigkeit diverser europäischer Staatshaushalte im Vordergrund zu stehen. Unter dem Eindruck jüngst deutlich gesunkener Steuereinnahmen scheint die Damen und … …zum Artikel.

Editorial der Freitags-Info vom 23.08.2019

Geposted von Andreas Rosner am

Wird die schönste Jahreszeit zum Problem Noch immer ist in Deutschland Ferienzeit, denn in einigen Bundesländern hat die Schule noch nicht begonnen. Viele Urlauber erfreuen sich in den schönen Feriendestinationen weltweit an ihrem wohlverdienten Urlaub. Doch die Freude daran trübt sich immer mehr ein.  Schuld daran ist die Diskussion um den Klimawandel. Ausgerechnet, auch ausgelöst durch den immer stärkeren Tourismus. … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 16.08.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Seit dem 4. Juli verlor der DAX in der Spitze fast 1.400 Punkte Schlagzeilen wie: „…die Deutsche Wirtschaft schrumpft…“ oder „…Deutschland am Rande der Rezession…“ beherrschten diese Woche die ersten Seiten der Wirtschaftspresse.  Das Statistische Bundesamt meldete diese Woche, dass das deutsche BIP (Bruttoinlandsprodukt) im zweiten Quartal 2019 um 0,1 % gegenüber dem Vorquartal gesunken ist. Aus dem einstigen Musterknaben … …zum Artikel.

Chinas Geheimwaffe – der Renminbi

Geposted von Thomas Boldt am

Währungsabwertung – Chinas Antwort auf weitere Zölle Die Chinesische Notenbank PBOC  (Peoples Bank of China – als ausführendes Organ der Staatsführung) hat als Reaktion auf die jüngste Eskalation im Handelsstreit mit Amerika den Renminbi gegenüber dem US Dollar auf 7.00 abgewertet. Unser Research-Liferant, Capital Economics, bezweifelt, dass die PBOC diesen Schritt unternommen hätte, wenn sie nicht gewillt wäre, eine weitere … …zum Artikel.

Editorial der Freitags-Info vom 09.08.2019

Geposted von Thomas Boldt am

Kommen bald Immobilienkredite mit Negativzinsen? Die Finanzwelt spielt verrückt. Dänische Großbanken bieten bereits Immobilienkredite mit festem Zins von 0% und sogar mit Negativzins an. Misstrauen Banken den Finanzmärkten und verleihen deshalb ihr Geld zu Extremkonditionen? Die dänische Nordea Bank bietet ein festverzinsliches Hypothekendarlehen mit einer 20-jährigen Laufzeit ohne Zinsbelastung an. Baukredite mit einer Laufzeit von 30 Jahren werden zu einem … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 09.08.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Hohe Schwankungen an den Aktienmärkten Die vergangene Börsenwoche bescherte uns eine hohe Schwankungsbreite zwischen den tiefsten und höchsten Notierungen. Beim heimischen DAX lag die untere Marke bei 11.560 Punkten und der obere Bereich bei 11.855 Zählern. Die amerikanische Technologiebörse Nasdaq 100 handelte im Wochenverlauf zwischen 7.360 und 7.720 Punkten. Die Märkte suchen nach einer Antwort, wie stark die internationalen Handelsstreitigkeiten … …zum Artikel.

Glänzendes Edelmetall

Geposted von Peter Görg am

Mehrjahreshoch Gold und Silber erklommen in den vergangenen Tagen ein Mehrjahreshoch. Nach einer mehrjährigen Seitwärtsphase sind die Edelmetalle wieder angesagt. Binnen eines Jahres hat sich der Goldpreis um mehr als 20% verteuert. Diese Entwicklung ist sicher von mehreren Faktoren begünstigt. Weltpolitik Politische Unsicherheiten, wie der Irankonflikt und der Handelskrieg zwischen Amerika und China werden uns vermutlich noch länger beschäftigen und … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 02.08.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Jerome Powell und Donald Trump sind die Spielverderber der Woche  für die Börsenhausse Am vergangenen Mittwoch verkündete die amerikanische Notenbank Fed die mittlerweile erwartete Zinssenkung in Amerika um 0,25%. Allerdings wollte an den Märkten keine Jubelstimmung, ob des billigeren Geldes aufkommen. Erstens war die Zinssenkung von den führenden Köpfen der Fed im Vorfeld moderiert worden und zweitens blieb Fed-Chairman Jerome … …zum Artikel.

Editorial der Freitags-Info vom 02.08.2019

Geposted von Thomas Boldt am

Wenn sich die Katze in den Schwanz beißt   Donald Trump gibt sich siegessicher: Die von ihm verhängten Zölle nutzen der US-Wirtschaft und werden vor allem von China bezahlt. Das ist allerdings ein Irrtum. Es gibt eine Reihe von Superhelden, etwa Superman, Spider-Man oder Iron Man. Und es gibt den „Tariff-Man“, den „Zoll-Mann“, wie sich Donald selbst nennt. Nun schlägt … …zum Artikel.

Wann belastet das schwächere Wirtschaftswachstum die Aktienkurse?

Geposted von Bernd Heimburger am

Seit einigen Monaten verdichten sich die vorausschauenden Daten (zum Beispiel Umfragen unter den Unternehmen zu deren zukünftigen Geschäftserwartungen – siehe ifo Zahlen), die auf eine deutliche Verlangsamung des Wirtschaftswachstums hindeuten. Dies ist eine globale Entwicklung, der sich bisher unter den führenden Volkswirtschaften nur die Vereinigten Staaten von Amerika entziehen konnten. Dunkle Wolken am deutschen Konjunkturhimmel In der Eurozone und hier … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 26.07.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Der deutsche Konjunkturmotor stottert bedenklich Zwischen den Meldungen über die europaweiten Hitzerekorde, dem vermeintlichen Abschied von Uli Hoeneß als Präsident von Bayern München und der gestrigen Pressekonferenz der Europäischen Zentralbank (EZB), ging der ifo Geschäftsklimaindex (Juli 2019) fast ein wenig unter. Wenn man sehr schwache Daten gerne ausblendet, dann ist es ja nicht schlecht, diese zu ignorieren. Ich befürchte … …zum Artikel.

Editorial der Freitags-Info vom 26.07.2019

Geposted von Andreas Rosner am

In Deutschland purzeln aktuell die Rekorde, bei den Temperaturen im Plusbereich, bei den Zinsen im Minusbereich. Fachleute zeigen sich überrascht und sorgenvoll gleichermaßen. Sind beide Entwicklungen doch unnormal und nicht minder dramatisch. Und das bedrohliche ist, ein Ende ist sowohl bei den rückläufigen Zinsen als auch bei den klimatischen Hitzewellen nicht absehbar. Rekordtief bei deutschen Staatsanleihen Anfang Juli 2019 erreichte … …zum Artikel.

EZB wird die Geldpolitik weiter lockern

Geposted von Thomas Boldt am

Die Europäische Zentralbank steht in den Startlöchern Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat auf seiner Sitzung am 25. Juli 2019 die Leitzinsen unverändert gehalten: Der Hauptrefinanzierungszins liegt bei 0,0%, der Einlagenzins bei -0,40%. Die Erklärungen, die EZB-Präsident Mario Draghi vorlegte, haben die Erwartungen vieler Investoren vermutlich enttäuscht: Ein klarer Hinweis, in welchem Umfang die Zinsen gesenkt werden und wann … …zum Artikel.

Editorial der Freitags-Info vom 19.07.2019

Geposted von Andreas Rosner am

Der Mann im/auf dem Mond Wer kennt ihn nicht, einen der bekanntesten Fußabdrücke: Hinterlassen vor fast genau 50 Jahren auf dem Mond von dem ersten Menschen auf dem Mond, Neils Armstrong. In den, nach deutscher Zeit, frühen Morgenstunden des 21.07.1969 schauen Millionen Menschen weltweit gebannt in die damals noch spärlich vorhandenen schwarz-weißen Fernseher oder sitzen vor den Radios und halten … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 19.07.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Schlechte Nachrichten sind neuerdings gute Nachrichten Jetzt fragen Sie sich wegen der Überschrift  bestimmt, ob die warmen Temperaturen und die Trockenheit bereits meinen Verstand angreifen? Nein, so weit ist es noch nicht. Unser Büro ist ausreichend klimatisiert und die Mineralwasserflasche steht griffbereit. Ich möchte mit der Überschrift die Situation beschreiben, die aktuell vor allem unter den Investoren in Amerika … …zum Artikel.

Indien – wirtschaftlich das neue China?

Geposted von Andreas Rosner am

Indien stemmt sich gegen die globale Wachstumsschwäche In Zeiten abnehmender Wirtschaftsdynamik lohnt immer wieder der Blick in die Schwellenländer (Emerging Markets). In den großen entwickelten Wirtschaftsnationen wie USA, Japan, Deutschland und auch China (ist zwar formal noch ein Schwellenland – faktisch eher nicht) sind die Wachstumszahlen in diesem Jahr rückläufig und eine Umkehr dieser Entwicklung, ist auf kurze Sicht kaum … …zum Artikel.