US-Notenbank plant Nullzins-Politik bis Ende 2014

Geposted von Hans Heimburger am

Nach ihrer zweitägigen Sitzung vom Dienstag und Mittwoch bekräftigte die FED (Notenbank der USA), dass sie die Zinssätze bis Ende 2014 bei 0 bis 0,25 % belassen wolle. Es gab jedoch keinen Hinweis, dass die Operation TWIST (Tausch kurzlaufender US-Staaatspapiere in langlaufende Papiere, womit zusätzlich kurzfristig verfügbare Liquidität in das Bankensystem gepumpt wurde ) verlängert oder durch eine vergleichbare Maßnahme ersetzt wird. Der bemerkenswerte … …zum Artikel.

Die besonderen Eigenschaften von Diskontzertifikaten sinnvoll nutzen

Geposted von Hans Heimburger am

Mit der Finanzkrise sind Zertifikate in Verruf gekommen. Wie kam es dazu? Lange Zeit wurden Zertifikate von vielen Anlegern als risikoarme Anlagekategorie betrachtet. Dies ist auch verständlich, da nach dem Beginn des Siegeszuges der Zertifkate eine Phase von aufwärts gerichteten Märkten begann, was dazu führte, das die Risiken der Zertifikate sowohl von Beratern als auch von deren Kunden als nicht wirklich real empfunden wurden. Inzwischen wurde jedoch vielen bewusst, … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 20.04.2012

Geposted von Hans Heimburger am

Am heutigen Freitag hat das ifo Institut den Geschäftsklimaindex in Deutschland für den Monat April veröffentlicht. Ifo-Geschäftsklimaindex stagniert auf hohem Niveau Die Stimmung der vom ifo-Institut befragten Unternehmen in Deutschland hat sich im April im Vergleich zum Vormonat nahezu unverändert gezeigt. Der Geschäftsklimaindex stieg gegenüber März um 0,1 Punkte auf 109,9 Zähler. Im historischen Kontext liegt er damit weiter auf … …zum Artikel.

Goldpreis: Wohin geht die Reise?

Geposted von Markus Gies am

Bis 2001 noch wurde die Goldförderung zu ca. 80% für die Schmuckindustrie verwendet. Dieser Anteil sank kontinuierlich und lag 2010 gerade noch bei ca. 48%.  Stattdessen wird Gold immer stärker als reines Investment angesehen. Hierfür ist die wachsende Unsicherheit der Anleger aufgrund der zurückliegenden Finanzkrise und der aktuellen Verschuldungskris als Hauptgrund anzusehen. Hohe Nachfrage aus China und Indien Auch aus den dauerhaften Nachfrageländern China … …zum Artikel.

Repsol-Bonds zu Tiefkursen gekauft

Geposted von Hans Heimburger am

Die argentinische Staatspräsidentin Cristina Kirchner hat diese Woche die Verstaatlichung der Ölgesellschaft YPF verkündet. YPF ist ein Tochterunternehmen des spanischen Ölkonzerns Repsol. Sie begründete diesen Schritt mit dem Verlust der Selbstversorgung des Landes mit Öl und Gas und machte hierfür Repsol / YPF verantwortlich. Dieses Vorgehen untergräbt das Vertrauen in die Verlässlichkeit Argentiniens erheblich, zumal das Land nach seiner Staatspleite vor … …zum Artikel.

Alternativen zu Tagesgeld und Festgeld

Geposted von Hans Heimburger am

Für unsere Geldanlagen suchen wir Stabilität und Sicherheit. Aber nicht nur Stabilität und Sicherheit, sondern auch Aufwand und Ertrag müssen in einem guten Verhältnis stehen. Mit diesem Beitrag beleuchten wir die Alternativen. Tagesgeld Der Zinssatz von Tagesgeld kann sich – wie die Bezeichnung schon andeutet – täglich ändern. Abgesehen von täglich wechselnden Lockvogel-Angeboten für Tagesgeld, die fast alle Banken mit … …zum Artikel.

Immobilien-Finanzierung so günstig wie nie zuvor

Geposted von Walter Feil am

Die Finanzierung einer Immobilie ist derzeit extrem günstig: Erstrangige Darlehen mit fünfjähriger Zinsfestschreibung sind unter 2,5 %, mit 10-jähriger Festschreibung unter 3,0 % und mit 15-jähriger Festschreibung unter 3,5 % zu erhalten. Finanzierungen jetzt eindecken Wenn Finanzierungen mit variablen Zinsen bestehen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, über eine Festschreibung der Zinshöhe auf 10, 15 oder […]

The post Immobilien-Finanzierung so günstig wie nie zuvor appeared first on Walter Feil.

Frankreich: Wahlausgang wird Aktien- und Bondkurse beeinflussen

Geposted von Walter Feil am

Am Sonntag, den 22. April, findet in Frankreich die Wahl des neuen französischen Staatspräsidenten statt. Allgemein wird erwartet, dass keiner der beiden Spitzenkandidaten Nicolas Sarkozy und Francois Hollande bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreichen wird, so dass zwei Wochen später, am Sonntag, den 6. Mai, eine Stichwahl entscheiden wird. Börsianer befürchten Linksruck und weitere Kursverluste Der französische Aktienindex […]

Russland: 22 Mrd Extra-Steuern für Gazprom?

Geposted von Walter Feil am

Im August 2011 hatte ich Gelegenheit, anläßlich einer dreitägigen Konferenz von JPMorgan in London die Einschätzungen der JPMorgan-Fondsmanager über die besonderen Chancen und Risiken diverser Bond- und Aktienmärkte zu hören. Der für Russland zuständige Fondsmanager wies nachdrücklich darauf hin, dass zahlreiche russische Unternehmen unter einer nicht kalkulierbaren Politik der russischen Machthaber leiden. In vielen Unternehmen in […]

3ik-Wochenbericht vom 13.04.2012

Geposted von Hans Heimburger am

  Am Karfreitag lieferten die Zahlen zum amerikanischen Arbeitsmarkt für den Monat März eine Enttäuschung, die in dieser Woche noch deutlich nachwirkt. Enttäuschender US Arbeitsmarktbericht belastet die Aktienmärkte Manchem Börsianer dürfte am Karfreitag bei den österlichen Feiertagsbeschäftigungen (sofern er, wie der Autor dieser Zeilen, sich um 14:30 Uhr einen Blick auf den Nachrichtenticker nicht verkneifen konnte) zwischenzeitlich der Schreck etwas … …zum Artikel.

Weiterhin niedrige Kosten für die 3ik-Strategiefonds im Rahmen der Vermögensverwaltung

Geposted von Walter Feil am

Die drei Anlagestrategien des dreigeteilten Investmentkonzeptes werden seit 1.12.2012 in Form von vermögensverwaltenden Fonds  (3ik-Strategiefonds I, II und III) angeboten. Von dieser Umstellung profitieren alle Anleger, die das dreigeteilte Investmentkonzept im Rahmen eines Vermögensverwaltungs-Mandates führen, in zweifacher Hinsicht: Die Transaktionskosten sind deutlich geringer Die Transaktionskosten für die Käufe und Verkäufe von Positionen zur Anpassung der Zusammensetzung je nach Markterwartung sind anteilig für den … …zum Artikel.

Unabhängige Vermögensverwalter auf dem Vormarsch

Geposted von Markus Gies am

Als im Jahre 1998 die „Finanzportfolioverwaltung“ (Vermögensverwaltung) den gesetzlichen Regelungen des Kreditwesengesetzes (KWG) unterstellt wurde und gleichzeitig unter die Aufsicht des damaligen Bundesaufsichtsamtes für Kreditwesen (heute Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht BaFin) fiel, war das in Deutschland der Startschuß für eine bis dahin unregulierte Branche und gleichzeitig eine Chance, salonfähig zu werden. Aus dieser Situation heraus haben viele Führungskräfte aus dem Vermögensverwaltungsbereich … …zum Artikel.

China: Machtkämpfe hemmen derzeit den wirtschaftlichen Fortschritt

Geposted von Walter Feil am

Zum Jahresbeginn 2012 erwarteten wir in China eine Lockerung der in 2011 restriktiven Kreditvergabe und die damit verbundene Stimulierung der Wirtschaft. Diese Erwartung wurde bisher nur bedingt erfüllt. Christian Hofmann, der in Bejing lebende Senior Advisor des “FIVV-Aktien-China-Selekt” Fonds, berichtet über Hintergründe der aktuellen Entwicklung aus China wie folgt: Machtkämpfe innerhalb der kommunistischen Partei Im […]

Staatsanleihen im Depot? – Hier drohen Kursverluste!

Geposted von Walter Feil am

20 Jahre lang waren Staatsanleihen die sichere Vermögensanlage schlechthin. Diese Ära ist jetzt zu Ende, und dies aus zwei Gründen: 1. Die Kursgewinne der Vergangenheit sind vorbei. Ausgehend von den jetzt erreichten Niedrigzinsen wird es keine bedeutenden Zins-Senkungen mehr geben. Damit sind die bisher gewohnten Kursgewinne nicht mehr möglich. Stattdessen werden wir auf Sicht eher Zins-Steigerungen erleben, die bei Anleihen … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 05.04.2012

Geposted von Hans Heimburger am

Von vorösterlicher Ruhe an den Märkten konnte in dieser Woche keine Rede sein. Der Schalter an den Aktienmärkten, vor allem in Europa, wurde von „Risk on“ auf „Risk off“ umgelegt. Auch diese Woche setzte sich der Reigen eher durchwachsener Wirtschaftszahlen (wir haben bereits wiederholt in unseren jüngsten Publikationen darauf hingewiesen) fort. So schwächte sich der gestern veröffentlichte ISM-Index (Institute for … …zum Artikel.

Online-Vortrag am 9.5. 18:45 Uhr – Zugang folgt sofort nach Anforderung

Geposted von Walter Feil am

Für tiefere Informationen über die Alternative „Wohnimmobilien mit 8 Prozent Mietertrag“ steht Ihnen am Mittwoch, den 9.5. um 18:45 ein kostenloses Online-Seminar zur Verfügung. Die Zugangsberechtigung zum Vortrag erhalten Sie sofort nach Anforderung. Bitte senden Sie einfach ein Mail. Zeitenwende mit grundsätzlichen Überlegungen für Ihre Vermögensanlagen Bei diesem Online-Vortrag geht es nicht darum, sich „mal mit einem Immobilien-Angebot“ zu […]

Risiko Staatsanleihen: Kursverluste zu erwarten

Geposted von Walter Feil am

20 Jahre lang waren Staatsanleihen die sichere Vermögensanlage schlechthin. Diese Ära ist jetzt zu Ende, und dies aus zwei Gründen: 1. Die Kursgewinne der Vergangenheit sind vorbei Ausgehend von den jetzt erreichten Niedrigzinsen wird es keine bedeutenden Zins-Senkungen mehr geben. Damit sind die gewohnten Kursgewinne nicht mehr möglich. Stattdessen werden wir auf Sicht eher Zins-Steigerungen […]

3ik-Wochenbericht vom 30.03.2012

Geposted von Hans Heimburger am

Die jüngsten Konjunkturdaten signalisieren eine temporäre Fortsetzung der Konsolidierung an den Aktienmärkten Die neue „Normalität“: in den Industriestaaten deutlich langsameres Wirtschaftswachstum Die zurückliegende Börsenwoche hat den Anlegern vor Augen geführt, dass Märkte keine Einbahnstraßen sind und dass Kursschwankungen im Börsengeschäft schlicht weg dazugehören, ganz normal sind. Die Wirtschaftsdaten, die im Wochenverlauf rund um den Globus veröffentlicht wurden, bestätigen unsere Einschätzung, … …zum Artikel.

Dividenden aus Aktien höher als Zinserträge für Staatsanleihen

Geposted von Walter Feil am

Die großen US-Firmen schwimmen förmlich im Geld. Wie die Neue Zürcher Zeitung schon im August 2011 berichtete, sitzen alleine die im S&P 500 zusammengefassten Konzerne sitzen auf Bargeld-Reserven von über 1.200 Milliarden USD. Diese gewaltigen Cash-Reserven sind eine solide Grundlage für steigende Dividenden-Ausschüttungen an die Aktionäre. Legg Mason berichtet, dass die Dividenden-Ausschüttungen im Jahr 2012 die frühere Rekordziffer aus […]

EZB-Milliarden: Schulden für alle durch die Hintertür

Geposted von Walter Feil am

Wie die Landesbank Berlin berichtet, haben die Banken in Spanien, Frankreich und Italien die Kreditvergabe an die Unternehmen im Februar weiter eingeschränkt. Das verstärkt die Kreditklemme und behindert das Wirtschaftswachstum. Die von der EZB (Europäischen Zentralbank) bereitgestellte Liquidität wurde vor allem dazu verwendet, Staatsanleihen zu kaufen. Seit November 2011 erhöhten die Banken in Spanien ihre […]