3ik-Wochenbericht vom 06.12.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Wie entwickeln sich zukünftig die Zinsen? In rund vier Wochen beginnt die neue Dekade. Der wohl prägendste Faktor an den Kapitalmärkten für das letzte Jahrzehnt war das Verschwinden des Zinses. Die überwiegende Mehrzahl der Marktakteure erwartet, dass sich das Niedrigzinsregime der Notenbanken noch viele Jahre fortsetzen wird. Welche Spielräume besitzen die Notenbanken noch? Wenn man die Politik der großen … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 29.11.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Wie entwickeln sich zukünftig die Zinsen? In rund vier Wochen beginnt die neue Dekade. Der wohl prägendste Faktor an den Kapitalmärkten für das letzte Jahrzehnt war das Verschwinden des Zinses. Die überwiegende Mehrzahl der Marktakteure erwartet, dass sich das Niedrigzinsregime der Notenbanken noch viele Jahre fortsetzen wird. Welche Spielräume besitzen die Notenbanken noch? Wenn man die Politik der großen …

3ik-Wochenbericht vom 22.11.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Kurze Konsolidierung an den Aktienmärkten oder der Beginn einer Korrektur? Kurz vor dem Start der Weihnachtssaison weckten die Reduzierungen der Gewinnziele seitens der US-Konsumwerte Home Depot (Baumarktkette) und Kohl’s (Warenhauskette) Zweifel an dem fortwährenden Konsumboom in Amerika. Die Aktie von Home Depot verlor am Dienstag 5%, Kohl’s gaben gar 20% nach. Vor allem der private Konsum war im bisherigen … …zum Artikel.

Die Wirtschaft der Eurozone verharrt in der Stagnation

Geposted von Hans Heimburger am

Mit Spannung erwarteten die Marktakteure heute die Flash-Einkaufsmanagerdaten. Der Eurozone Einkaufsmanagerindex (EMI) wird von IHS Markit erstellt und basiert auf Umfragen unter einer repräsentativen Auswahl von 5000 Firmen in der Industrie und im Servicesektor. Industrieumfragen werden in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden, Österreich, Irland und Griechenland erhoben. Die eingehenden Dienstleistungsdaten stammen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Irland. Die … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 15.11.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Schwaches Wirtschaftswachstum bleibt uns in Deutschland erhalten Das BIP in Deutschland ist im dritten Quartal 2019 gegenüber dem Vorquartal leicht gewachsen. Der exportabhängigen Wirtschaft dürfte die niedrige Konjunkturdynamik erhalten bleiben. Einer Krise entspricht das nicht. Die Gefahr bleibt aber, dass aus der Industrierezession mehr wird. Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal 2019 an einer technischen Rezession vorbeigeschrammt: Das … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 08.11.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Deutlicher Renditeanstieg rund um den Globus In den vergangenen Tagen sahen wir einen kräftigen Anstieg der Anleiherenditen rund um den Globus. Von August bis Oktober bewegten sich die Renditen auf oder nahe den Rekordtiefs. 10-jährige Bundesanleihen rentierten bei -0,7%, 10-jährige italienische Staatsanleihen brachten noch eine Rendite von 0,85% und die 10-jährigen US-Treasuries notierten bei 1,4%. Ein Renditeanstieg – undenkbar. … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 01.11.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Die Amerikanische Notenbank senkt den Leitzins erneut Die Fed hat ihren Leitzinszielkorridor am Mittwoch um weitere 25 Basispunkte auf nun 1,50 bis 1,75 % gesenkt. Begründet wurde der Zinsschritt vor allem mit der außenwirtschaftlichen Flanke aufgrund nach wie vor ungelöster externer Konjunkturrisiken, dem unverändert niedrigen Inflationsdruck und den zuletzt gefallenen Inflationserwartungen. Esther George und Eric Rosengren sahen das jedoch … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 25.10.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Die deutsche Konjunktur zeigt bisher keine Erholungstendenz – ifo Geschäftsklima unverändert München, 25. Oktober 2019 – Die Stimmung in den deutschen Chefetagen ist im Oktober unverändert geblieben. Der ifo Geschäftsklimaindex verharrte bei 94,6 Punkten. Die Unternehmer schätzten ihre aktuelle Lage etwas weniger gut ein als im Vormonat. Ihre Erwartungen hingegen hellten sich etwas auf. Die deutsche Konjunktur stabilisiert sich. … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 18.10.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Die Börsen feiern einen greifbaren Brexit-Deal Die freundliche Stimmung der Vorwoche an den Aktienmärkte hielt auch diese Woche an, so dass die Kursgewinne in Amerika und Europa ausgebaut werden konnten. Allerdings erhielt die Euphorie  insofern einen Dämfper, dass den Marktteilnehmern gestern klar wurde, dass der Brexit-Deal am morgigen Samstag im Britischen Parlament verabschiedet werden muss und dort eine Mehrheit … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 11.10.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Hoffnungen auf eine Lösung im Handelsstreit und positive SAP-Zahlen beflügeln die Börse Pünktlich mit dem freundlichen Herbstwetter gestaltet sich auch die Lage an den Aktienmärkten ebenfalls freundlicher als vor Wochenfrist. Hauptgrund hierfür sind positive Äußerungen von Donald Trump über Fortschritte im Handelsstreit und die besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen von SAP. Der überraschende Rücktritt von Vorstandschef Bill McDermott konnte … …zum Artikel.

Editorial der Freitags-Info vom 11.10.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Heute ist ein ganz besonderer Tag für unsere Gesellschaft: Wir feiern im Kurhaus Bad Krozingen das 25-jährige Jubiläum der Gründung von Gies & Heimburger. Diese Historie unseres Hauses ist nur durch die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen, liebe Kunden und Geschäftspartner möglich geworden. Dafür möchten wir Ihnen Dank sagen. Unsere Tradition nehmen wir als Verpflichtung, in den uns liegenden … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 04.10.2019

Geposted von Hans Heimburger am

  Der konjunkturelle Gegenwind weht nun auch in Amerika Am vergangenen Freitag schrieb ich an dieser Stelle: „… Es ist wirklich erstaunlich, wie robust sich die US-Konjunktur im bisherigen Jahresverlauf präsentiert und den globalen Abschwächungen trotzt. Allerdings erwarten wir nicht, dass die Amerikaner auf der „Insel der Glückseeligen“ verharren können und die internationalen Tendenzen komplett ignorieren werden. Mit einer Zeitverzögerung … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 27.09.2019

Geposted von Hans Heimburger am

    Die Aktienmärkte sind nach unserem Dafürhalten rückschlagsgefährdet In der zurückliegenden Woche bewegten sich die internationalen Aktienmärkte in vergleichsweise engen Bandbreiten. Die Investoren scheinen nach Orientierung zu suchen. Die medialen Stimmungen bezüglich der geopolitischen Themen (Irak/Saudi-Arabien/Amerika – der Handelsstreit Amerika / China) schwanken von Tag zu Tag. Dies beeinflusst natürlich die kurzfristige Marktentwicklung. Allerdings sollten wir versuchen dieses tägliche … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 19.09.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Liebe Leserinnen und Leser, auf Grund einer Familienfeier am morgigen Freitag ist für diesen 3ik-Wochenbericht ausnahmsweise bereits am Donnerstagabend Redaktionsschluss. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis. Ihr Hans Heimburger   Die Notenbanken haben geliefert – werden die Aktienmärkte das hohe Niveau behaupten können? Mit der gestrigen (erwarteten) Zinssenkung um 0,25% in Amerika haben die Notenbanken vorderhand ihr Soll erfüllt. Die … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 13.09.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Die Europäische Zentralbank erhörte den Ruf der Kapitalmärkte Auf ihrer gestrigen Sitzung beschloss die Europäische Zentralbank (EZB) ein umfangreiches Maßnahmenbündel und erhöhte damit den Expansionsgrad ihrer Geldpolitik. Sie  senkte den  Einlagesatz um 10 Basispunkte auf ?0,50 % und beabsichtigt, die Leitzinsen solange auf dem aktuellen oder einem niedrigeren Niveau zu belassen, bis sich der Inflationsausblick dem Preisziel von knapp unter … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 06.09.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Politische Entspannung treibt die Aktienmärkte an In dieser Woche ergaben sich Entspannungen an einigen politischen Baustellen rund um den Globus. 1. Die britischen Abgeordneten wollen offensichtlich den Weg von Boris Johnson in Richtung des harten Brexit nicht mitgehen. Nach dem Unterhaus hat nun auch das britische Oberhaus dem Gesetz gegen einen No-Deal-Brexit zugestimmt. Somit scheint nun Zeit über den 31.10.2019 … …zum Artikel.

Was treibt die Rally an den Rentenmärkten?

Geposted von Hans Heimburger am

Wie weit werden die Renditen noch in das negative Terrain vordringen? Eine Rendite von -0,7 Prozent für 10-jährige deutsche Staatsanleihen war für die allermeisten Marktteilnehmer vor wenigen Jahren schlicht nicht vorstellbar. Heute ist dies Realität und die Frage lautet, wie weit können die Renditen noch in den negativen Bereich vordringen? Bei Geldanlagen mit kurzen Laufzeiten beantworten die Notenbanken mit ihrer … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 30.08.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Diese Woche zeigen sich die Aktienmärkte versöhnlich Dieser Tage werden die Märkte mehr von Emotionen, als von wirtschaftlichen Faktoren geleitet. Die Tweets von Donald Trump beeinflussen die kurzfristige Stimmungslage der Investoren leider bisweilen sehr heftig, obwohl deren Substanz in aller Regel gegen Null tendieren. Am vergangenen Freitag twitterte er sich scheinbar müde, so dass diese Woche an dieser Front Ruhe … …zum Artikel.

3ik-Wochenbericht vom 23.08.2019

Geposted von Hans Heimburger am

Die Aktienmärkte zwischen Hoffen und Bangen Nach den kräftigen Kursverlusten in der vergangenen Woche schalteten die Aktienmärkte im Wochenverlauf zunächst in den Erholungsmodus. Zur Stunde (17:20 Uhr) überschlagen sich die Ereignisse geradezu. Der Reihe nach: Im Laufe des Nachmittags läutete China eine neue Runde im Zollstreit ein: Die Abgaben sollen  ab dem 1. September und 15. Dezember angehoben werden, wie … …zum Artikel.

EZB und Fed in schwierigem Fahrwasser

Geposted von Hans Heimburger am

Die Europäische Zentralbank (EZB) und die amerikanische Notenbank (Fed) befinden sich aus unterschiedlichen Gründen in einem erheblichen Spannungsfeld. Die EZB mutiert zum Staatsfinanzierer Die Währungshüter im Franfurter Eurotower kündigten neue geldpolitische Lockerungen an. Nebst den Rezessionssorgen, scheinen hier vor allem die Schuldentragfähigkeit diverser europäischer Staatshaushalte im Vordergrund zu stehen. Unter dem Eindruck jüngst deutlich gesunkener Steuereinnahmen scheint die Damen und … …zum Artikel.